A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W

Spotmarkt

Ein Spotmarkt / Sportmarket ist der Verkaufsplatz von Dienstleistungen oder Waren an den Meistbietenden. Die Wortherkunft stammt vom englischen „on the spot“, was die kurzfristige Geschäftsabwicklung (von Lieferung bis Bezahlung) innerhalb von zwei Tagen widerspiegelt. Alternative Begriffe sind Effektivmarkt, Lokomarkt oder Kassamarkt. Handelsobjekte in Spotmärkten sind Rohstoffe, Agrarprodukte, Devisen, Wertpapiere usw. Das Gegenstück zum Spotmarkt ist der Terminmarkt, bei welchem die Geschäfte mindestens drei Handelstage nach dem Geschäftsabschluss durch beide Vertragspartner erfüllt werden müssen.

Auf Spotmärkten im Transport- und Logistikbereich, genannt digitale Frachtenbörse oder Laderaumbörse, werden tagesaktuell Frachten und freigewordene Lkw angeboten. Das Unternehmen stellt die zu transportierende Ware ein, und Transportdienstleister können Angebote abgeben. Der Auftraggeber wählt das passendste Angebot aus und die Beauftragung erfolgt.

Auch bei dem webbasierten Unternehmensportal CarLo exCHANGE von Soloplan kann ein Spediteur eine Ladung an einen anderen Spediteur weiterverkaufen.