A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W

Outbound

Outbound-Logistik beschreibt den Transport von einem Produktionswerk zum Kunden. Zu den Aufgaben in der Outbound-Logistik zählen somit die Lagerhaltung, Verpackung und der Transport der Endware zum Käufer. Synonyme sind unter anderem: Ausgangslogistik, Vertriebslogistik, Absatzlogistik, Distributionslogistik.

Outbound-Logistik lässt sich in drei Sparten unterteilen:

  • Absatzwege und -kanäle / Vertriebssystem
  • Verkaufsorgane / akquisitorische Distribution
  • Logistiksysteme / logistische Distribution

Das Gegenteil zur Outbound-Logistik ist die Inbound-Logistik (Eingangslogistik), die die Verbindung zu Rohstofflieferanten darstellt. Hierbei werden Produkte zur Fertigung eines Produkts ins Unternehmen eingeführt. Ziele der Eingangslogistik sind möglichst geringe Lagerkapazitäten, die Vermeidung von Überkäufen, und die Gewährleistung einer pünktlichen und günstigen Lieferung.