Soloplan City Resort CarLo Soloplan

Soloplan City wächst weiter! Spatenstich für das neue Hotel über dem Illertal

Kempten Allgäu. In der Illerhöhe, am Berliner Platz, haben die Aushubarbeiten für das neue Soloplan City Resort begonnen. Das 4-Sterne-Hotel mit Blick über das Illertal soll dann neben Kunden und Partnern der Soloplan GmbH, auch Durchreisende und internationale Gäste sowie Mitarbeiter aus den Niederlassungen in Dresden, Polen und Südafrika beherbergen.

Am vergangenen Mittwoch fand im Beisein von Oberbürgermeister Thomas Kiechle, Dr. Richard Schießl, Referent für Wirtschaft, Kultur und Verwaltung sowie Gerhard Breher, geschäftsführender Gesellschafter des Bauunternehmens BreFa und weiteren Gästen, der Spatenstich für das neue Kemptener Hotel statt.

Das Soloplan City Resort soll im Herbst 2021 eröffnen und bietet dann 38 gehobene Doppelzimmer, ein Restaurant und eine Sonnenterrasse. „Den Gedanken, ein Hotel zu eröffnen, hatte ich aufgrund unseres hohen Kunden- und Mitarbeiterbesuches hier in der Soloplan Zentrale. Wir schulen unsere Kunden und Partner und unsere auswärtigen Mitarbeiter regelmäßig und da kam es nicht selten vor, dass viele Hotels in der nahen Umgebung bereits ausgebucht waren. Mit dem City Resort möchten wir eine angenehme und unkomplizierte Lösung für alle Reisenden – ganz egal ob privat oder beruflich – schaffen. Auch unsere Mitarbeiter profitieren von dem neuen Gebäude. Mit dem hoteleigenen Restaurant bieten wir unseren Gästen und unseren Mitarbeitern eine gesunde Mittagsverpflegung sowie ein à la Card Abendrestaurant“, berichtet Wolfgang Heidl, Geschäftsführer der Soloplan GmbH.

Mit dem Soloplan City Resort erhält die Stadt Kempten neue Kapazitäten für Geschäfts- und Erlebnisreisende, zentrumsnah und mit idealer Anbindung an die Autobahn sowie den Allgäu Airport in Memmingen. Es freut mich sehr, dass die Stadt Kempten im Jahr 2015 durch den Verkauf des ehemaligen Kreiswehrersatzamtes den Grundstein für die zukunftsfähige Weiterentwicklung der Firma Soloplan legen konnte. Das Soloplan City Resort, welches nun entstehen soll, stellt für die Kemptener Hotellandschaft eine wichtige Bereicherung dar,“ erklärt Thomas Kiechle, Oberbürgermeister Stadt Kempten (Allgäu).

Der Entwurf für das Gebäude stammt aus dem Kemptener Architekturbüro Gardoni & Mohr und enthält neben einem großzügigen Restaurant mit 150 Sitzplätzen und einer Sonnenterrasse, ausreichend Parkplätze sowie Tagungsräumlichkeiten. Eine angrenzende Parkanlage rundet den 3.200 m² großen Neubau am Berliner Platz ab. Neben räumlichen Kapazitäten schafft die Soloplan City Resort GmbH 13 neue Arbeits- und 3 Ausbildungsplätze.

V.l.n.r.: Dr. Richard Schießl (Referat für Wirtschaft, Kultur und Verwaltung), Thomas Kiechle (Oberbürgermeister Stadt Kempten), Leo Mohr (Architekturbüro Gardoni & Mohr), Wolfgang und Christine Heidl (Geschäftsführung Soloplan GmbH), Elke Graf (Architekturbüro Graf), Gerhard und Kevin Breher (BreFa Bauunternehmung), Fabian Heidl (CEO International Soloplan GmbH) und Jonas Betz (Conwick GmbH)

Für die Umsetzung des Neubauprojekts ist das Bauunternehmen BreFa in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Graf aus Memmingen zuständig. „Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit der Familie Heidl das Hotelprojekt Soloplan City Resort schlüsselfertig zu realisieren. Ein weiterer Meilenstein in der sehr erfolgreichen Geschichte von Soloplan und eine für die Stadt Kempten und das Umland zukunftweisende Investition. Ein klasse Signal in Zeiten wie diesen.“ Gerhard Breher, BreFa Bauunternehmung GmbH.

Keine News verpassen? Das Bautagebuch und alle aktuellen Informationen finden Sie auch auf unseren Social-Media-Kanälen. Folgen Sie uns:

Facebook Soloplan      LinkedIn Soloplan        Instagram Soloplan        Youtube Soloplan